Innovative Fotokunst: Wolken-Performance von Berndnaut Smilde

Viele Fotografen langweilen uns mit dem ewig gleichen Klischee-Brei.

Da wird eine junge Dame ins Rapsfeld gestellt und ein dicker Weichzeichner verbirgt dann die poröse Haut oder man fährt mal nach Berlin und knipst die moosbewachsene Dachrinne in einem Hinterhof.

Dabei empfiehlt es sich natürlich, das 30 Jahre alte DDR-Fahrrad gleich angekippt daneben zu stellen. Und ein spezieller Filter wäre lohnenswert, der diese lebensbejahende Farbintensität vernichtet.

Zu viele von diesen austauschbaren Handwerkern nennen sich Künstler. Da fehlt die zündende Idee, die uns eine positive Überraschung beschert.

 

berndnaut smilde fotokunst photo performance kunst

Umso mehr freuen wir uns über Fotografen wie den Niederländer Berndnaut Smilde, der sich als Wolkenmacher seine perfekten Momente erschafft.

An dieser Stelle ist die Wolkenmaschine noch viel sinnvoller als in der Disko. 

Seine Inszenierungen existieren nur für einen Augenblick. Den Höhepunkt der Wolkenbildung fängt Berndnaut Smilde mit der Kamera ein. manchmal wohnt dem Vorgang auch ein Publikum bei, was das Ganze zur Performance werden lässt.

 

Mit einem Klick findet ihr mehr Kunst & Kunstdrucke

 

berndnaut smilde fotokunst photo performance kunst

Er liebt den Kontrast zwischen Beständigkeit und Vergänglichkeit.

Die Wolken demonstrieren, dass sich alles zu jeder Zeit verändert. Auf eine gewisse Art steht diese Aktion mit dem Foto für die Geburt, das Leben und den Tod in einem und das abstrahiert und im Zeitraffer.

Auch die ausgewählten Orte zeugen von Klasse und Vielfalt. Wichtig ist nur die Leere der Räume, damit das künstliche Foto-Objekt im Mittelpunkt steht. So entsteht ein moderner Surrealismus.

 

berndnaut smilde fotokunst photo performance kunst

 

Der Künstler beschreibt das mit diesen Worten: „Es geht dabei weniger um die Form der Wolke, sondern darum, sie in einer anderen Umgebung zu zeigen. Das Ganze ist geprägt von Dualität, denn man kann nicht recht erfassen, was man gerade sieht. Die Menschen hatten schon immer eine starke metaphysische Verbindung zu Wolken, da sie etwas Bedrohliches symbolisieren.“

Eine gruselige Komponente liegt im wahrsten Sinne des Wortes in der Luft, doch eine positiv faszinierende. 

 

Hier findet ihr mehr Kunst & Kunstdrucke

 

Weitere Informationen findet ihr hier: www.berndnaut.nl/ 

 

Kommentar verfassen