Leonardo Ulian – moderne Kunst durch Technik-Elemente

Die Technologie erobert alle unsere Lebensbereiche.

Ein Personen-Scanner in der XBOX oder die Weiterleitung des Fingerabdruckes dank I-phone sind nur ein Zwischenschritt, auf dem Weg zur totalen Abhängigkeit und auch Überwachung.

Der nächste Schritt könnten die ID-Chips unter der Haut sein, die bereits an freiwilligen Probanden getestet wurden. Dann verliert die Technik ihren positiven Grundgedanken, der die Zivilisation erhöhen soll.

 

 leonard oulian moderne kunst galerie art design technik

Und somit bewegen wir uns in Richtung Skynet oder Darknet, wobei Freunde von den Terminator-Filmen oder Daniel Suarez’ Büchern jetzt zustimmend mit dem Kopf nicken.

Vor allem die Geheimdienste und andere zwielichtige Institutionen interessieren sich für die Zusammenarbeit mit Technologie-Konzernen oder haben diese womöglich sogar gegründet. Mit Hilfe der weltweiten Marketing-Maschinerie campieren dann die Technik-Jünger vor dem Tempel, um sich ihre persönliche Lifestyle-Wanze für überhöhte Credits abzuholen.

 leonard oulian moderne kunst galerie art design technik

Ein sinnvolle Option ist also, die Geräte und deren zugehörige Ideologie nicht ganz so ernst zu nehmen und sie zu zerlegen, um mit den Inhalten spannende Kunst zu erschaffen.

Genau diesem Unterfangen widmet sich Leonardo Ulian, der die Kleinteile zu symetrischen Konstrukten zusammen fügt.
Diese spannenden Kreationen wirken wie eine moderne und auch augenzwinkernde Variante der allseits bekannten Mandalas.

Die feingliedrigen Verbindungen imitieren einen Stromkreis und erinnern uns an die Stromleitungen aus dem Film “Trollhunter”, in dem die Energie auch keinen festen Bestimmungsort hatte.

 leonard oulian moderne kunst galerie art design technik

Uns gefallen die Parallelität und auch die Idee der filigranen Vernetzung, die hier jedoch komplett offen gelegt und somit nachvollziehbar ist.

Der Künstler beschreibt seine künstlerischen Gebilde als vergängliche Elemente, das den Betrachter zu vielseitigen Gedanken anregen kann und soll. Menschen, Objekte, Gefühle, Zustände, Universum, Traumwelt – alles ist miteinander verbunden.

Doch bevor wir jetzt noch in esoterisch angehauchte Floskeln abdriften, lassen wir einfach die Bilder zu den Werken von Leonardo Ulian als Inspirationsquelle sprechen. Die komplette Auswahl und weitere Hintergrund-Informationen gibts auf der Seite des Künstlers: www.leonardoulian.it

Kommentar verfassen