Ross Couch – perfekte House Music für Club, Autobahn, Knutschen…

Wollt ihr den totalen Groove?

Falls ja, dann seid ihr mit Ross Couch ganz vorn dabei an der Rhythmus-Front. Damit gewinnt ihr jeden Kampf gegen den Teilzeit-Tanzmuffel in euch.

Und die geringsten Anflüge von Melancholie lassen sich damit ebenfalls restlos vernichten.

 

 

Bei uns lag letztens bei einem Wandgestaltungs-Projekt auf einmal etwas negative Energie in der Luft. Nach der großflächigen und komplizierten Vorzeichnung kam ein Gewitter und im Anschluss waren Elan und der besonders filigrane Flow verschwunden.

Auf einmal wirkten die vorbei heulenden Motorräder, an der Fassade in der Westschweiz, weitaus lauter und nerviger.

Also entweder den restlichen Tag zum Sammeln nutzen oder die Musik-Option probieren, wobei so ein bisschen Sound meistens wahre Wunder bewirkt.

 

 

House oder Elektro ist da bei uns meist gesetzt, doch auch da kommt es auf die Nuancen an, denn zu verschiedenen Stimmungen und Projekten passen unterschiedliche Sets und Acts.

Der erste Versuch war Phantoms Revenge, von dem wir kurz vorher ein Set runtergeladen hatten. Doch bei aller Energie dieser Beats, klang das schnell eine Spur zu monoton. Danach ging es mit Digitalism weiter, die unseren Akku merklich auffüllen konnten und somit waren wir wieder im Schwung.

 

 

Doch um den finalen Wahnsinn bzw. die kreative Super-Energie heraus zu kitzeln, brauchten wir die Musik, die uns schon auf der Hinfahrt sechs Stunden Autobahn wie die Hälfte vorkommen lies und das waren Lexer und Ross Couch in Kombination.

Ross Couch hatte leicht die Nase vorn, denn der eingängige aber treibende Sound war perfekt, um damit wieder in unserer ganz eigenen Künstler-Welt zu landen beim Malen.

 

 

Ross Couch pusht, ohne dabei zu stressen. Er hat den Funk im Blut und der geht auf den Hörer über.

Der Glasgower Produzent und DJ schafft es eingängige Lieder mit hohem Wiedererkennungswert zu basteln, die dennoch nicht poppig klingen. Ein schmaler Grat den nur wenige beherrschen.

Die Vocal-Samples und Flächen sind alle wohl dosiert und harmonieren optimal mit den restlichen Klang-Gebilden. Es verwundert von daher überhaupt nicht, dass Ross Couch als Remixer extrem gefragt ist.

 

 

Zu unser aller Glück ist er generell recht fleißig, was seine Veröffentlichungen betrifft.

In unseren Gefilden steht bisher kein Auftritt ins Haus, doch vielleicht kreuzen sich mal unsere Fashion-Events oder Design-Projekte mit einem seiner Gigs.

Hier gehts zur Seite von Ross Couch: www.rosscouch.com

 

Kommentar verfassen