Schönste Strände Europas – Italien & Frankreich – Sardinien & Korsika – Strandbilder

Schönste Strände der Welt und Europas – führt uns als Thema in atemberaubende Gegenden,

von denen jede mit speziellen Facetten aufwartet, die einen Bericht darüber rechtfertigen.

Heute widmen uns den besten Küstenabschnitten auf den Mittelmeer-Inseln Korsika und Sardinien, die wir bereits zuletzt bei unserem Exkurs zu den Beaches in Italien und Frankreich umrissen hatten.

Doch dabei haben wir so viele interessante Buchten entdeckt, dass ein weiterer Artikel zu diesen Reisezielen ein Muss ist, zumal sich die Strandbilder und Informationen einer hohen Beliebtheit erfreuen.

 

Klick hier für Strandbilder und nützliche Accessoires

 

Wir fliegen am liebsten im Herbst in diese Gegend, weil die Temperaturen da für uns mit etwa 25 Grad immer noch angenehm sind.

Überlaufen ist vor allem auf Korsika ohnehin kaum eine Stelle, denn die Korsen konnten sich von Anfang an erfolgreich gegen Massentourismus wehren, auch wenn man über die Methoden sicher streiten kann.

Korsika ist urig und sehr eigen, doch wenn man Identität und Wiedererkennungswert schätzt, dann kann die Insel absolut begeistern, denn Kultur wird groß geschrieben und intensiv gepflegt.

Auch wenn Korsika territorial zu Frankreich zählt, sollte man tunlichst vermeiden dort jemanden als Franzosen zu bezeichnen. Doch die Einheimischen sind natürlich gastfreundlich, wenn man ihre Heimat mit Respekt behandelt.

 

Klick hier für schöne Strandbilder und Accessoires

 

Als Belohnung gibt es die schönsten Strände Europas, die mit pittoresken und oft felsigen Umgebungen punkten können. Neben der Badekultur lohnen sich Ausflüge in die Berge, um dort den ganz eigenen Charme zu erkunden.

Zum Teil wirken die Ortschaften wie aus einem vergangenen Jahrhundert, was uns jedoch außerordentlich gefällt und einen angenehmen Kontrast zur allgemeinen Hektik und modernen urbanen Ideologie darstellt.

Ein Stück unterhalb befindet sich das atemberaubende Sardinien, das landschaftlich ähnlich anmuted und dabei mehr Fläche einnimmt und bei Bedarf auch etwas mehr Glamour bietet.

Wir waren vor einigen Wochen auf der zweitgrößten Insel im Mittelmeer und haben dort neben dem Aufsuchen der schönsten Strände Europas, auch die Etappen der Rallye WM besucht.

Italien zählt generell zu unseren Lieblingszielen und die Strände auf Sardinien nehmen die Spitzenposition ein, da sich nicht alles an einer Linie aufzieht, sondern die Gegenden oft zerklüftet sind und somit jeder Strand zum Unikat wird. Das türkisfarbene Wasser lädt zum fotografieren und verweilen ein.

Es muß nicht immer weißer Sandstrand sein, um ein ideales Bade-Erlebnis zu ermöglichen. In Sardinien ist nahezu alles möglich, von Exkursionen ins Hinterland bis hin zum Shopping im Jetset-lastigen Porto Cervo, wo sich die Prominenz versammelt.

Auf Sardinien gefällt uns auch die Vegatation besser, als auf manchen eher kargen Inseln in Griechenland oder Spanien.

Wer gern segelt, der wird vielleicht von Korsika und Sardinien aus noch einen Abstecher nach Elba oder nach Ischia und Capri wagen, denen wir uns sicherlich demnächst noch einmal separat hier annehmen.

 

Klick hier für tolle Strand-Bilder und Strand-Utensilien im Sale

 

Kommentar verfassen