Schönste Strände der Welt – Malediven, Seychellen, Mauritius – Strandbilder

Schönste Strände der Welt hat sich bei uns als beliebte Serie etabliert

und nachdem zuletzt die angenehmsten Badestellen von Italien, Frankreich, Spanien oder der Karibik im Fokus standen, widmen wir uns heute den Perlen des indischen Ozeans.

Und da zeigen sich wahre Paradiese, die den meisten Reisefreunden ohnehin geläufig sind. Wir konzentrieren uns auf drei absolute Highlights, die jedem Freund von südlichen Gefilden zusagen.

Die bekanntesten und beliebtesten Ziele heißen Malediven und Seychellen, doch auch Mauritius punktet mit einer Vielzahl von atemberaubenden Locations.

 

Hier geht es zu Fotos und mehr Informationen zu den Malediven

 

Rein vom Wetter nehmen sich alle nicht viel, wobei man den Diagrammen im Web die optimale Jahreszeit entnehmen kann, die sich jenseits der Regenzeit befindet.

Die Seychellen warten mit malerischen Stränden auf und dazu gesellt sich eine wunderbare Unterwasserwelt, die es zu erkunden gilt.

Was uns beim Aufenthalt ein wenig gestört hat, war das subtropisch feuchte Klima, was nicht ganz unserer Nerv trifft, doch die anderen Urlauber wohl weniger beeinträchtigt.

Wassersport lässt sich ebenfalls optimal ausleben, da auf den insgesamt 115  Inseln viel in diesem Bereich angeboten wird.

Die angenehme Hauptinsel der Seychellen hört auf den Namen Mahe, wobei wir euch das Aldabra Atoll nahe legen können, für einen Exkurs zu den schönsten Stränden der Welt.

 

Klick hier für Bilder und Information zu den Seychellen

 

Neben den idyllischen Buchten präsentiert sich die Natur in Hochform und mit ihrer vielseitigen Tier – und Pflanzenwelt glänzt.

Die Malediven bestechen ebenfalls mit feinsandigen Stränden und hochwertigen Hotels, die sich niemals dem Massentourismus unterordnen.

Klimatisch herrschen ähnliche Bedingungen wie auf den Seychellen und der Urlauber hat die Qual der Wahl, was die Inseln betrifft. Insgesamt bestehen die Malediven aus 1200 einzelnen, von denen etwa 220 bebaut sind.

Landschaftlich wirkt die Gegend für uns ein wenig fad auf Dauer, weil es keine Erhebungen gibt und lediglich der Wassersport als Option steht, neben Baden und Sonnen.

Doch genau das kredenzt das wunderbare Mauritius. Wir lieben die Vielfalt auf den beiden 870 Kilometer östlich von Madagaskar gelegenen Inseln (neben mehreren kleinen Eilanden), die mit den schönsten Stränden genauso wie mit abwechslungsreicher Flora und Fauna sowie ausgeprägter Berglandschaft begeistern.

 

Klick hier für einen genialen Reiseführer von Mauritius

 

Das pulsierende Zentrum von Mauritius ist die Hauptstadt Port Louis, wo sich alles findet, was die moderne Zivilisation bereit hält. Von da lassen sich einige gewinnbringende Wandertouren starten.

Natürlich ist es jederzeit möglich, sich ausschließlich am Strand aufzuhalten, in den diversen Luxus-Hotels und Ferienhäusern.

Mauritius ist eindeutig unser Favorit, unter den drei thematisierten Traumzielen im indischen Ozean. Die Temperaturen bzw. die Luftfeuchtigkeit wirken zudem etwas angenehmer.

Gleichzeitig kann man von Deutschland aus ohne umsteigen hinfliegen, was bei den Malediven und Seychellen nicht immer der Fall ist. 11 Stunden muß man dennoch einplanen, doch es lohnt sich, wie die Strandbilder deutlich zeigen.

Wir haben euch unter den orange-farbenen Buttons ein paar sinnvolle Strand-Utensilien verlinkt, zu denen ihr mit einem Klick gelangt.

 

Hier geht es zu mehr Strand und Accessoires

 

Kommentar verfassen